Assam-Tee wird im Nordosten von Indien, in der Provinz Assam, angebaut und dehnt sich über eine Fläche aus, die fast so groß wie Deutschland ist und das größte zusammenhängende Teeanbaugebiet der Welt darstellt.

Assam Tee wird meist als Grundlage für Mischungen verwendet und ist eine sehr robuste und kräftige Teesorte. Auch hier findet eine Unterscheidung in verschiedene jahreszeitliche Varianten statt. Assam hat einen relativ hohen Koffeingehalt und wird daher oft als Frühstückstee getrunken. Gerne wird er mit Kandis, Sahne oder Milch getrunken.